Fallbesprechungen

Ihre Teams sind zunehmend mit komplexen Pflegesituationen konfrontiert? 
Sind die Meinungen im Team verschieden oder die Belastungen der Mitarbeiter*innen in der Pflegesituation gross?

Ich biete Fallbesprechungen klassisch, dem Problemlösungsprozess folgend, an. 

Das systemische Aufstellen einer Pflegesituation, direkt mit den Teammitgliedern ist meine bevorzugte Vorgehensweise. Zu Beginn wird mit dem Fallgeber (Pflegebezugsperson) die Fragestellung erarbeitet. Anschliessend werden die wesentlichen Personen, Themen und Aspekte definiert. Der Fallgeber stellt dann, die verschieden Elemente mit Vertretungspersonen (Repräsentanten) auf. Das Bild, das sich als Ist-Situation zeigt, hat meist schon eine sehr hohe Aussagekraft. Das Abfragen der Repräsentanten gibt zusätzliche, aufschlussreiche Informationen. Das Kreieren eines Lösungsbildes, welches für alle Beteiligten stimmig ist, wird in mehreren Schritten, mittels Positionsveränderungen und Abfrage der Wahrnehmungen (Gefühle, Körperwahrnehmung, Gedanken, Zug oder Druck in eine Richtung, besser oder schlechter) erarbeitet. 

Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte!

 Das Wohlbefinden und die Anliegen, die Perspektive und die Autonomie des Patienten, Gastes, Bewohners leitet uns durch die Aufstellung.